LEIPZIG VON OBEN


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

„1989 – UNSERE HEIMAT“


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

„1813 – GOTT MIT UNS“


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

„RICHARD – IM WALKÜRENRITT“


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

„HERR ALPTRAUM“


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

„SCHWEINEVOGEL HERR-DIREKTOR-SCHNITT“


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

BUCH „1989 – UNSERE HEIMAT“


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

DIE ALTERNATIVE ZU FAKTEN – KARIKATUREN & CARTOONS


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL PICCOLO NR. 1


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL PICCOLO NR. 2


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

1989 – UNSERE HEIMAT

1989 – UNSERE HEIMAT, DAS SIND NICHT NUR DIE STÄDTE UND DÖRFER

1989inlay-273x183+3neu2.fh11

Dieser Trickfilm erzählt semidokumentarisch die Ereignisse und die Geschichte der „Friedlichen Revolution“ in der DDR, die mit der Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 in Leipzig ihren entscheidenden Wendepunkt nahm hin zum Gelingen einer allumfassenden Wende, zum Mauerfall am 9. November und schließlich zur Wiedervereinigung Deutschlands 1990.

An diesem 9. Oktober wurde eine Staatsmacht durch den Willen der Menschen gebrochen und sie sah sich gezwungen, aus ihrer jahrzehntelangen Starre zu erwachen, um – viel zu spät – echte Demokratie zu wagen.

1989filmpic_presse_demokratie

Bei der Entfaltung der Handlung setzen die Macher für ihre Dramaturgie alle Genres vom klassischen Funny-Trickfilm über Cartoons und politische Karikaturen bis hin zu semirealistischen und realistisch gestalteten Charakteren und Backgrounds ein, um trotz oder gerade wegen der teilweise niederdrückenden Geschehnisse, die in diesem Film thematisiert werden, beim Betrachter die Lust am Leben, am freien Erzählen und an unglaublichen Wendungen zu entfachen – denn genau das war auch Ziel der „Friedlichen Revolution“: Freiheit.

Wir folgen dabei den Lebenssträngen zweier Figuren, deren Leben genau so einzigartig wie gleichzeitig archetypisch für die späte DDR und ihre Bürger waren: mit all ihren Reglementierungen, Heilsversprechen und plumper Gleichschaltung gelang es der DDR-Führungsriege nie, die Persönlichkeit aus den Menschen in ihrem Land zu pressen – vielmehr erzeugte der Druck nur Gegendruck. Simple Physik.

1989filmpic_presse_pioniere2

Als Blaupause diente die Familienvita von Regisseur und Drehbuchautor Schwarwel, der als gebürtiger Leipziger und „engagierter Bürger“ selbst ein aktiver Teil der „Friedlichen Revolution“ war – wie so viele andere, die vor 25 Jahren ihre Arschbacken zusammenkniffen und sich jeden Montag trotzig auf dem Karl-Marx-Platz zusammenfanden, um der Hausverwaltung einfach nur mitzuteilen: „Wir bleiben hier!“.

Der Kurzfilm erzählt nicht nur, wie die DDR endete – er schafft auch spielerisch den Bogen bis zu ihren Anfängen, als Nazideutschland durch die Alliierten niedergerungen wurde und die Chancen für einen Neuanfang bei Stunde Null gegeben waren. Dabei versucht der Film – ganz im Gegensatz zu diesem reißerischen Aufmachertext – nicht zu werten und zu urteilen, sondern die Geschichte für sich sprechen zu lassen … und das mit möglichst vielen Stimmen.

1989filmpic_presse_mauerwelt

Stab

Produktion: Glücklicher Montag
Produzenten: Sandra Strauß & Schwarwel
Computer-Animation: Chrisse Groß
Inbetweens und zusätzliche Animationen: Dirk Reddig, Steffi Hartmann, Susann Arnold
Compositing: Thomas Reichl
Drehbuch, Storyboards, Animation, Backgrounds, Art Direction & Regie: Schwarwel

„Auferstanden aus Ruinen“: interpretiert von Mikrowelle
„Unsere Heimat“: gesungen von Liam Meitsch
„Unsere Heimat“: Chor-Gesang vom Pop- und Gospelchor der ev. luth. Kirchgemeinde Holzhausen unter der leitung von Johannes Seger
„Unsere Heimat“ (Gitarrenversion) und zusätzliche Gitarren: Joey A. Vaising
Mit den Stimmen von Steffen Lukas und Max Reeg

„Unsere Heimat“ von Hans Naumilkat, Friedrich Hofmeister Musikverlag GmbH, Leipzig + Barbarossa GmbH
„Auferstanden aus Ruinen“ von Hanns Eisler, C. F. Peters Musikverlag, Leipzig, Londin, New Xork
Computer-Animation: Chrisse Groß
Inbetweens und zusätzliche Animationen: Dirk Reddig, Steffi Hartmann, Susann Arnold
Compositing: Thomas Reichl
Drehbuch, Storyboards, Animation, Backgrounds, Art Direction & Regie: Schwarwel

Länge: ca. 13 min
Genre: klassischer 2D-Zeichentrickfilm
Herstellungsland: Sachsen, Deutschland, EU
Produktionsjahr: 2014

Gefördert durch: MDM – Mitteldeutsche Medienförderung + KdFS – Kulturstiftung des Freistaates Sachsen + SLM – Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

sv-mdm-logo264.0slm-logo_rgb

In Koproduktion mit: MDR – Mitteldeutscher Rundfunk

MDR_RGB

Historie, Directors Note, Produktions-Doku, Pressestimmen und weitere Film-Infos auf: www.1989-unsere-heimat.com

Filminfo als PDF zum Download

Presse-Bilder druckfähig zum Download – Copright: Glücklicher Montag + Schwarwel:

1989filmpic_presse_china 1989filmpic_presse_demo 1989filmpic_presse_demokratie 1989filmpic_presse_face 1989filmpic_presse_honigorbi 1989filmpic_presse_hulk 1989filmpic_presse_keinegewalt 1989filmpic_presse_kerze 1989filmpic_presse_kirche 1989filmpic_presse_kirche1 1989filmpic_presse_massen 1989filmpic_presse_matchbox 1989filmpic_presse_mauerwelt 1989filmpic_presse_pioniere 1989filmpic_presse_pioniere2 1989filmpic_presse_protest 1989filmpic_presse_soldat 1989filmpic_presse_volk 1989filmpic_presse_wawe 1989filmpic_presse_wirvolk

poster-alle-presse-gross poster-pioniere-presse-1000

Be Sociable, Share!